Salü zämu

Nachdem wir, Marco Zurwerra und Hubert Summermatter, mehrere Jahre als eigenständige Fahrschulen aufgetreten sind, haben wir nun beschlossen, mit der let`s roll Fahrschule ein gemeinsames Unternehmen zu gründen, das nicht nur dem Zeitgeist entsprechen, sondern auch zukunftsweisend sein soll.

Neue Verordnungen wie beispielsweise die Chauffeurzulassungsverordnung und politische Ideale wie die Vision Zero (Null Verkehrstote in der Schweiz) die zur Optimierung der Verkehrssicherheit dienen, sowie der technische Fortschritt an Fahrzeugen, der gegenwärtig das autonome Fahren zum Ziel hat, haben dazu beigetragen, dass die Fahrausbildung immer komplexer wird. Auch wenn unsere Autos irgendwann selber fahren, so werden wir doch immer die Systeme gezielt nutzen und überwachen müssen.

Da wir neu neben der Kategorie B (Auto) auch auf schweren Motorwagen der Kat. D/D1 (Gesellschaftswagen) und der Kategorien C/C1 (Lastwagen) plus der E-Kategorien (Anhänger für alle Kategorien) Fahrstunden und Theorieunterricht anbieten, erachten wir es als sinnvoll unsere Stärken gemeinsam zu nutzen und nach Bedarf einzuteilen.

Unsere Ziele sind, ein angenehmes Lernklima während der Ausbildung zu garantieren, ein wirtschaftliches Vorankommen zu gewährleisten und nicht zuletzt sichere und dynamische Fahrzeugführer und Fahrzeugführerinnen auf unsere Strassen zu bringen.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen die bereits bei uns ihre Fahrausbildung gemacht haben, und freuen uns schon jetzt auf die noch kommenden Anwärter und Anwärterinnen, für welche Kategorien auch immer sie sich entscheiden werden. In diesem Sinne – let`s roll.